Sehhilfen

sehbehinderung

Was Sehbehinderung bedeutet

Nicht jeder Mensch, der eine Brille oder Kontaktlinsen trägt, gehört zum Kreis der Sehbehinderten. Sehbehindert sind allerdings alle, die trotz Brille oder Kontaktlinse weit weniger sehen als der normalsehende Mensch.

Die Form und Beeinträchtigung der Sehleistung hängt ab von der Art der Sehbehinderung. Bei bestimmten Formen ist das zentrale Sehen beeinträchtigt, das zum Erkennen von Einzelheiten dient. In diesen Fällen können beispielweise Zeitungen, Bücher und auch keine Details mehr in der Ferne erkannt werden. Ebenso zählt man zum Kreis der Sehbehinderten Patienten, die ein eingeschränktes Blickfeld haben oder durch Licht stark geblendet sind.

Unsere Spezialisten können anhand des Befundes einer Sehbehinderung beurteilen, welche Erfolgsaussichten bestehen, eine vergrößernde Sehhilfe anzupassen, um wieder ausreichend in der Ferne sowie Nähe sehen zu können und ein großes Stück an Lebensqualität wieder zurückzugewinnen.

eschenbach